Frauenkader Turnier in Luxemburg

15-info-135px rgb

 

Top Ergebnis des Frauenkaders in Luxemburg

 

PVRLP-Teams erreichen 3. und 5. Platz im A-Turnier

 

Die PVRLP-Frauen starteten Mitte Juli mit zwei Auswahlmannschaften beim Internationalen Triplette Frauen-Turnier in Kayl (Luxemburg).

Wie jedes Jahr, war das Turnier auch dieses Mal wieder mit einigen Nationalteams (u.a: Espoirs Frankreich, 2 Teams aus Luxemburg, Belgien) besetzt.

Gestartet wurde in 8er Gruppen. Im Gesamten spielten 32 geladene Teams um den Turniersieg.

 

Als PVRLP 2 starteten Anja Deubel, Carsta Glaser und Gina Müller.

Bei heißen Temperaturen konnten wir am Samstag souverän den ersten Platz in unserer Gruppe erspielen.

Von sieben Begegnungen konnten sechs Spiele deutlich gewonnen werden. So starteten wir gegen den späteren Finalisten mit einem 12:5 Sieg. Es folgten 4 weitere Siege mit 13:2, 13:1, einem Fanny und einem 13:5.

Erst im sechsten Spiel mussten wir uns aufgrund des Zeitlimits denkbar knapp mit 9:10 geschlagen geben.

Im letzten Gruppenspiel folgte ein abschließender Sieg mit 13:7.

 

Die beiden Gruppenersten starteten dann am Sonntag früh im A-Turnier. Hier wollte es das Los, dass wir erneut auf Kaltenhouse (Frankreich) trafen. Das Team, das wir am Morgen zuvor noch deutlich zu 5 schlagen konnten. Die Französinnen waren nicht wieder zu erkennen und es gestaltete sich ein ausgeglichenes und hart umkämpftes Spiel. Beim Stand von 9:8 konnten wir eine gute Chance, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden, nicht nutzen. Die entscheidende Kugel blieb zu kurz und so stand es 12:08. Offensichtlich so geschockt ob der verpassten Chance, kassierten wir in der nächsten Aufnahme ein 5er Päckchen. Das Spiel ging somit denkbar knapp zu 12 verloren und das Turnier war für uns im Viertel-Finale beendet. Durch die unglückliche Niederlage war die Stimmung natürlich anfangs ziemlich betrübt, wäre doch an diesem Tag vielleicht noch mehr drin gewesen. Rückblickend spielten wir aber zwei tolle, sehr harmonische Tage und hatten mit einer sehr guten und konstanten Leistung, viel Spaß miteinander.  Mit dem 5.Platz können wir sehr zufrieden sein.

 

Das andere PVRLP-Team formierte sich aus folgenden Spielerinnen: Astrid Lorig, Jennifer Wagner und Claudia Busch.

 

P1050008

 

In der Gruppenphase erwischte man einen unglücklichen Start, indem die erste Partie nach Ablauf der 60 min mit 4:5 verloren wurde. Schon im zweiten Spiel konnte man sich aber steigern und gewann gegen das DPV-Team deutlich mit 13:2. Danach folgten zwei weitere souveräne Siege bevor es in Runde 5 zu einer heiß umkämpften Partie gegen Luxemburg kam, die man leider in der Entscheidungsaufnahme verlor. Nach insgesamt sieben Runden reichte eine Bilanz von 5:2 gewonnenen Spielen und einer guten Punktedifferenz um als Gruppenzweiter ins A-Turnier zu gelangen.

 

IMG 20180714 103337

 

Hier traf man am Sonntag auf eine starke und sehr offensiv spielende französische Regionalauswahl. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ließen wir uns auf die offensive Spielart ein und kämpften uns Punkt um Punkt heran. In der letzten Aufnahme innerhalb der Zeit konnte durch einen Dreierschlag sogar der Sieg mit 9:8 Punkten errungen werden.

 

IMG 20180714 114833

 

Damit war der Einzug ins Halbfinale gesichert, wo Topfavorit Frankreich wartete. In dieser Partie hatte das Team den nahezu fehlerfrei agierenden Französinnen leider nicht mehr viel entgegen zu setzen. So musste man, vielleicht auch dem zu großen Respekt geschuldet, ein 0:13 kassieren. Etwas unerwartet traf uns die Ankündigung des Veranstalters, dass der 3. Platz noch ausgespielt würde, jedoch erst nach den Tireur-Finalrunden.

 

IMG 20180715 111047

 

Nach einer längeren Wartepause kam es hier zur Revanche gegen Luxemburg. Über zwei Stunden dauerte diese Partie und diesmal ging Rheinland-Pfalz mit 13:11 als Sieger vom Platz. Müde aber sehr zufrieden traten wir nach der Siegerehrung die Heimreise an.

 

Für den Vorstand

 

Jennifer Wagner  - Frauenwartin

Carsta Glaser   - Kaderbeauftragte

 

 

Login Form

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.