Jugendländermasters in Bad Kreuznach

04-jugend-135px

Jugendländermasters in Bad Kreuznach

 

Liebe Boulefreunde,


der Bericht zum Jugend-Ländermasters hat leider eine Weile auf sich warten lassen – ich war als 1. Vorsitzender des ausrichtenden PC Bad Kreuznach und als Jugendwart im Einsatz, direkt im Anschluss im Urlaub und danach beruflich verhindert.
Da ich nicht alle Spiele selbst sehen konnte, bat ich die Betreuer der Teams, mir jeweils einen Bericht über das betreute Team zu schreiben, was auch netterweise von allen gemacht wurde. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür.


Also, besser spät als nie: nachstehend der Bericht zum Jugendländermasters 2018, das am 28./29.04. im Oranienpark von Bad Kreuznach stattfand, und eines vorneweg: es war ein sehr erfolgreiches Wochenende. 

 

Mit sportlichen Grüßen

Maximilian Renz Jugendwart PVRLP

Espoirs:

Beim diesjährigen Jugendländermasters beim PC Bad Kreuznach traten für den PVRLP für die Espoirs folgende Spieler/-innen an:

 

Betreuer Espoirs: Ralf Knobloch

Gina Müller   (Mittelbach-Hengstbach)

Francesco Daniele  (Saubrenner Wittlich)

Lea Becker   (Athletenbouler Oppau)

Dennis Hoffmann  (Niederkirchen)

 

Espoirs

 

Mit uns hatten sich 7 Landesverbände zum Kräfte messen angemeldet:

Baden-Württemberg / Bayern / Berlin / Hessen / Niedersachsen / Saarland.

Somit standen für unsere Espoirs 6 Vorrundenspiele auf Zeit (1 Stunde + 2 Aufnahmen) und ein Freilos in der Vorrunde an.

Im ersten Spiel gegen das Saarland lief man zu Beginn ständig einem Rückstand hinterher. Beim Stand von 6 : 10 wurde im Team gedreht. Danach gab man keinen Punkt mehr ab und gewann mit 13 : 10.

 

Die zweite Runde bescherte uns Hessen als Gegner. Die beiden Teams schenkten sich nichts und erst in der letzten Aufnahme konnte unser Team den 11 : 11 Ausgleich erzielen, also noch eine entscheidende Aufnahme die glücklicherweise zu unseren Gunsten ausging, zweiter Sieg mit 13 : 11.

 

In der dritten Runde trafen wir auf die bis dahin ungeschlagenen Niedersachsen. Mit einem souverän geführten Spiel stand es am Ende 12 : 4 für uns – dritter Sieg.

 

Jetzt kamen die favorisierten Bayern auf uns zu. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, die Führung wechselte von Aufnahme zu Aufnahme. Doch am Ende setzten wir uns mit 13 : 9 gegen die Bayern durch – 4. Sieg im vierten Spiel.

 

Im letzten Samstagsspiel spielten wir gegen BaWü. Mit starken Legekugeln von Gina konnte auch diese Begegnung souverän zu 4 gewonnen werden – 5. Spiel und 5. Sieg – Halbfinale damit am Sonntag schon sicher. So war dann auch am Sonntag unser letztes Vorrundenspiel, in dem unser Team nie richtig ins Spiel fand und somit auch in der Höhe verdient mit 1 : 13 gegen Berlin verlor. Als Zweitplatzierter der Vorrunde trafen wir nun gegen den Drittplatzierten aus Baden-Württemberg. Wie am Samstagabend konnte mit starken Legebällen von Gina und guten Schüssen von Dennis, sowie guten Nachlegekugeln von Francesco dieses Spiel dominiert werden – 13 : 0 für uns und somit das Finale des Jugendländermaster 2018 erreicht.

 

Hier traf man auf das von Beginn an favorisierte Team aus Bayern. Leider konnte im Finale nicht an die Leistung der Vorrunde und des Halbfinales angeknüpft werden. Nach 0 : 7 Rückstand und einer Auswechslung kämpfte man sich nochmal ins Endspiel, musste aber am Ende den Bayern mit 13 : 9 den Sieg in diesem Finalspiel überlassen. Hier nochmals unser Glückwunsch an Bayern.

 

Trotzdem eine super Leistung unserer Espoirs, bei denen ich mich an dieser Stelle nochmals für dieses tolle Wochenende bedanken möchte. Ich habe bisher selten solch ein harmonisches Team betreut.

Weiterhin gilt mein Dank dem PC Bad Kreuznach für ein toll organisiertes Wochenende, der Turnierleitung der dpj, Andreas Endler und Jan Mensing, sowie dem Schiedsrichter Gordon Michael sowie allen Helfern an diesem Wochenende.

 

 

 

Junioren:

 

Betreuerin Junioren: Marita Büffel

Hannah Schneider (Athletenbouler Oppau)

Chalisa Klein  (TSG Mittelbach - Hengstbach)

Valentin König   (Athletenbouler Oppau)

Maik Liedtke  (Athletenbouler Oppau)

 

Junioren

 

In den ersten vier Begegnungen konnten die Junioren nicht ihr Potenzial ausspielen. Manchmal hatten sie aber auch einfach ein bisschen mehr Pech als der Gegner. So wurden die ersten vier Begegnungen leider verloren. Das fünfte Spiel gewannen die Junioren dann endlich. So waren sie dann doch ein wenig erleichtert. Aber der erste Tag war zu Ende. Der zweite Tag begann wieder mit einer verlorenen Begegnung. Das zweite Spiel konnte dann aber gewonnen werden. Auf die vorderen Plätze hatten die  Junioren leider keine Chance mehr. Es ging nur noch um die Platzierung. Die Junioren erspielten einen 6.Platz. Dazu recht herzliche Gratulation. Erwähnenswert ist die Teamarbeit der Junioren. So entschieden sie selbstständig wenn gedreht oder ausgewechselt werden musste. Die Stimmung im Team war sehr gut.

 

 

Cadets:

 

Betreuer Cadets: Olaf Becker

Kartia Camara (Athletenbouler Oppau)

Leander Becker  (Athletenbouler Oppau)

Fabio da Silva (Athletenbouler Oppau)

Jolina Rudolph  (BF Rockenhausen)

 

Cadets

 

Gewinnen in der Altersklasse Cadets das Jugendländermasters 2018 im Oranienpark/Bad Kreuznach.

Mit 3:2 Spielen qualifizierte sich das Team als Tabellendritter für das Halbfinale. In der Vorrunde noch den Teams aus Bayern und Baden-Württemberg unterlegen setzte sich unser Team im Halbfinale in einem sehr guten Spiel gegen das Team aus Bayern durch und qualifizierte sich für das Finale gegen Baden-Württemberg. Dort revanchierte sich unser Team für die Niederlage in der Vorrunde und schlug das Team aus Bayern in einem hochklassigen Finale mit 13:11. Super gemacht ihr vier!